Manuel Odermatt

Porträt  vom  Heft 4

Jahr 2019

 

 

 

 

Manuel Odermatt

 

 

 

 

Oberdorfstrasse 36, 6375 Beckenried

 

Geburtsdatum: 11.03.1989

 

Beruf: Schreiner

 

 

Musikalische Laufbahn

Bereits als kleiner Bub war für mich klar: Ich lerne Handorgel spielen. Ab der vierten Klasse durfte ich in der Musikschule bei Kurt Baumann Stunden nehmen. Die Vortragsübungen und Musikschul-Stubete waren damals Höhepunkte auf die ich mich jeweils sehr freute. Zusammen mit Patrick Murer durfte ich so erste Erfahrungen mit kleinen Auftritten sammeln. Gegen Ende der Schulzeit wurde ich von der Kindertrachtengruppe Beckenried als Musikant angefragt. In meiner Lehrzeit konnte ich eine neue Handorgel erwerben: Eine schwarze DEGA Favorit. Die Freude an diesem Instrument motivierte mich besonders, neue Stücke zu erlernen. Später kam ich zufällig als Aushilfs-Musikant zur Trachtengruppe Ennetbürgen. Es hat mir so gut gefallen, dass ich gleich Mitglied geworden bin. Heute darf ich diesen tollen Verein sogar präsidieren. Zusammen mit Otto und Fredy Gabriel und Hans Graf spielen wir Trachtenmusikanten jeweils an der Probe für die Tänzer. Auch ausserhalb vom Verein haben wir ab und zu Auftritte in dieser Besetzung. Weiter spiele ich mit Dani Waser gelegentlich als Handorgelduo auf. Am Bass begleitet uns auch da jeweils Fredy Gabriel. Mit meinem Arbeitskollegen Thedy Christen habe ich schon an Firmenanlässen und im legendären „Schäfli“ in Beckenreid aufgespielt. Weiter durfte ich während elf Jahren das Kinderjodlercheerli Brisäblick aus Oberdorf musikalisch begleiten.

Ausgleich, Interesse

In der Natur unterwegs sein oder mich auf Reisen begeben, begleitet von der Fotokamera, dies ist für mich ein guter Ausgleich zum Alltag. Der See oder generell das Wasser sind für mich wichtig. So verbringe ich im Sommer gerne Zeit am, auf oder im See und mag es auch mal eine Reise ans Meer zu machen. Die Faszination für Holz hat mich zum Schreinerberuf gebracht. Nach der Arbeit kann es da schon mal vorkommen, dass ich etwas für mich zuhause herstelle.

Ein Musikalisches Erlebnis

Das Restaurant „Schäfli“ in Beckenried ist für mich verbunden mit vielen musikalischen Erlebnissen. Ich mag es in diesem gemütlichen, kleinen Lokal ganz ungezwungen zu musizieren und dabei eine kleine Chilbi zu machen. Ganz besonders war es für mich, als ich dort mit meinen Musik-Kameraden an einem Überraschungs-Abend für mein grosses Vorbild und Grossdädi Joe Käslin spielen durfte. Die Pflege seiner Stücke und der „Käslin-Käslin“ Musik ist mir sehr wichtig, umso schöner war es zu sehen, mit wie viel Freude an diesem Abend die Überraschung gelungen ist.

Zukunft, Ziele, Wünsche:

Ich wünsche mir, dass ich zusammen mit meinen Musik-Kameraden auch in Zukunft unbeschwerte und lustige Stunden an Auftritten und Proben verbringen darf. Mein Ziel ist es den Musikstil meiner Vorbilder weiterleben zu lassen. Ich möchte weiterhin den Zuhörern eine Freude machen und selbst die Freude an der Musik nie verlieren.

zurück zu der Porträtsübersicht

Seite schliessen